Tonstudio - Videostudio - mobile Audio & Video-Aufnahmen - Beschallung        


Wir erweitern gerade diese Bereiche:         (Infos per Mail anfordern)        

greve-studio@gmx.de

- Vermietung

(Tontechnik -  Kameras - Streaming Technik - Lichttechnik - Bühne)                             


Aktueller Song zur Fußball - Europameisterschaft:

RUDI - SONG von EL NOYMARK


Konzerte mit Publikum im GREVE STUDIO - siehe weiter unten ....


 

 

GOLDEN RECORD AWARD

- GOLDENE SCHALLPLATTE -

für die Produktion mit

MAX RAABE

"MTV UNPLUGGED"

Veröffentlicht als Doppel-LP (Vinyl),

Doppel-CD und DVD.

- Video im  TV (MTV + SAT1)

- Englisches Video für verschiedene Länder der EU


Konzerte mit Publikum im GREVE STUDIO .... auch in 2024

Karten an der Abendkasse, KARTENRESERVIERUNGEN für die Konzerte bitte per Mail an:

greve-studio@gmx.de


Freitag, 05.07.2024 - 20:00 Uhr - Wiederholung wegen großer Nachfrage

 

ROBERT METCALF

Englishman in Berlin

A VERY GOOD EVENING – with FRIENDS

 

Robert Metcalf – Gesang, Gitarre

Guido Raschke – Tasten

Hein Schneider – Bass

Friedemann Matzeit – Saxofon, Schlagzeug

 

Mit diesem zweiten Konzert feiert der aus England stammende Singer/Songwriter Robert Metcalf – aka „Englishman in Berlin“ – ein halbes Jahrhundert in Deutschland. In seinen Songs erzählt er gern Stories, Begebenheiten, unspezifische Gedanken... Happy and sad, Tiefgang und Triviales. Die Musik bewegt sich zwischen Chansons und Rock, Jazzballaden und Swing-Titeln, er singt auf Deutsch und in English. Und: Eine Prise British humour lässt sich nicht leugnen!

Anlässlich dieses Jubiläums spielt er an diesem Abend – für Erwachsene – mit Friends!

 

Mit dem Song "BIODIVERSITÄT" hat Robert mal wieder zu einem aktuellen Thema seine Sichtweise dargelegt, immer mit einem

Augenzwinkern, aber trotzdem sachlich und mit Substanz...


Konzerte 01.-07. Juni zur Jazzwoche Berlin


Samstag 01.06.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

Duo HANNES ZERBE & JÜRGEN KUPKE

 

Jürgen Kupke - Klarinette

Hannes Zerbe - Klavier

 

Den Klarinettisten Jürgen Kupke und den Pianisten Hannes Zerbe verbindet eine dreißgjährige Zusammenarbeit in verschiedensten Formationen. Sie meinen, es sei nun an der Zeit, auf dieser CD einen Ausschnitt aus ihrem breitgefächerten Repertoire zu dokumentieren. Dabei spielen Kompositionen von Hanns Eisler ebenso eine Rolle wie eigene Stücke und Einflüsse aus anderen Bereichen.

 


Sonntag 02.06.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

Fuasi’s Organ Ensemble

Fuasi Abdul-Khaliq – saxes, perc

Tal Balshai – organ

Gur Liraz – guitar

Tilman Person – drums

 

This is a jazz quartet formed after playing many rehearsal sessions with my long-time friend Tal Balshai, originally from Jerusalem, who plays piano normally but has acquired a B3 organ that he started enjoying more and more. We would rehearse with other musical friends of ours just for fun and exploration. The addition of Gur Liraz, a guitarist coming from Tel Aviv, and Tilman Person, a drummer from Lüneburg, completes this diverse ensemble. The repertoire of original compositions as well as other compositions spanning influences from Blues, Hard Bop, Swing, African, Oriental, and Funk, promises a diverse and captivating musical experience for the audience. We are currently in pre-production working on a new CD project, which is scheduled to be released in mid-2024. This debut promises to be a significant milestone in the quartet's musical journey, and undoubtedly, a treat for all who have the privilege to listen.


Mittwoch 05.06.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

"SWING ROMANCES"

Coco Schumann remembered

Konzert mit Uli Hoffmeier & Band (Gitarrist der Max Raabe Produktionen)

 

Karl-Heinz Böhm - Saxophon

Uli Hoffmeier - Gitarre

Robin Draganic - Kontrabaß

 

Im nächsten Jahr wäre Coco Schumann 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlaß sind das ganze Jahr über - und besonders rund um seinen Geburtstag am 14.5.2024 - Erinnerungskonzerte geplant, die der jahrelange Freund und Kollege des „Ghetto- Swingers“, der Saxofonist Karl-Heinz Böhm, organisiert, leitet und moderiert. Neben Originalarrangements von Cocos Lieblings-Swing-Titeln werden auch einige seiner Eigenkompositionen erklingen. „Kalle“ Böhm - selbst eine Legende der Berliner Jazz Szene – wird es sich darüber hinaus nicht nehmen lassen, mit Geschichten und Anekdoten aus dem Musikerleben von Coco Schumann das Konzert unterhaltsam und informativ zu gestalten. Unterstützung bekommt er dabei von Uli Hoffmeier, seit über 25 Jahren bei Max Raabes Palastorchester und einer der wenigen 7-Saiter- Gitarristen, sowie dem einfühlsamen Bassisten Robin Draganic aus Kanada.


Donnerstag, 06.06.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

TRIO HEIBERT / HENZE / GREVE

Permit Me To Introduce You To Yourself“

 

Frank Heibert - Gesang

Andreas Henze - Kontrabaß

Volker Greve - Klavier, Vibraphon, Percussion

 

Frank Heiberts wandelbarer warmer Bariton interpretiert, getragen von seinen virtuosen Triokollegen Andreas Henze (Kontrabass) und Volker Greve (Klavier, Vibraphon, Schlagzeug), Songs, die man nicht an jeder Ecke hört ….

amerikanische, brasilianische und trio-eigene Kompositionen: ein Liederabend in Jazz voller Melodien, Moves & Grooves, Geschichten & Gefühle, Überraschungen & Witz.

Das Trio HeibertHenzeGreve erzählt Geschichten in Musik, beschwingt, groovig oder nachdenklich; ich habe wieder das große Vergnügen, mit dem energischen, einfallsreichen Bassisten Andreas Henze und dem einfühlsamen, vielseitigen Pianisten, Vibrafonisten und Schlagwerker Volker Greve ein Bouquet aus Songs zu präsentieren, die uns am Herzen liegen und Spaß machen. Manche davon kennt Ihr schon, andere sind neu hinzugekommen, und das Motto des Konzerts lautet diesmal, mit Horace Silver: 

"Permit Me To Introduce You To Yourself".


Freitag, 07.06.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

Martina Barta & David Friedman

“You Taught My Heart To Sing”

 

Martina Barta (CZ) – Gesang

David Friedman (USA) –Vibraphon

 

Die tschechische Jazz Sängerin Martina Barta und der legendäre amerikanische Vibraphonist und Komponist David Friedman

haben sich zusammen getan, um ein ungewöhnliches instrumentales und musikalisches Duo-Format ins Leben zu rufen.

Ihre Entscheidung, ein Programm zu präsentieren, bestehend aus Songs verschiedener musikalischer Stillrichtungen eröffnet eine Welt voller Schönheit und Emotionen, die das Publikum bewegt und berührt.

Ungewöhnliche Songs gekoppelt mit den schönsten Balladen aus dem Great American Songbook bekommen durch die einmalige Klangfarbe von Vibraphon und Gesang eine frische und einzigartige Interpretation und ein eigenes Gesicht.

Photos by Michaela Dzurna (1+2)
Photo by Peter Adamik (Berliner Philharmonie 12/2023) - (3)


Historie ........ einiger Konzerte und Livestreams aus dem GREVE STUDIO


Samstag, 20.04.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

TOBY TONES

Der Sound der Toby Tones ist mit drei Wörtern zu beschreiben:
Jump, Swing und Jive

 

Toby Schiller  - Klarinette, Sax, Vocal
Christian Weichert - Piano, Vocal
Joachim Dette - Bass, Vocal
Sven Kalis - Drums
Stephan Dolgener - Gitarre
 
Christiane Heinke  - Vocal
Robin Merrill - Vocal
 
Louis Prima, ein Vater des „Jump and Jive“ (eine Art „jazzige“ Vorstufe des Rock and Roll der 50er und 60er Jahre ), und der „King of Swing“ Benny Goodman sind die großen Vorbilder der Band. Dazu erarbeitet sie sich stetig ein Repertoire eigener Kompositionen mit der Zielrichtung den „Jump and Jive“ mit selbst erdachten deutschen Texten zu versehen.
Die Toby Tones haben sich also nicht nur der instrumentalen Virtuosität verschrieben (wie zum Beispiel einem im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubenden Solo in Sing, Sing, Sing) – im Vordergrund des Bandsounds steht auch der gepflegte Solo- und Satzgesang im Stil der 30er bis 50er Jahre.
Alles zusammen wird in einer Live-Show verbunden, die den Spaß am Entertainment in den Vordergrund stellt.
 
Als besondere, singende Gäste sind Christiane Heinke und Robin Merrill dabei.
Es sei noch erwähnt, dass es eine Welturaufführung der Komposition „Berlin Beat Boogie“ geben wird, vom bekannten Berliner Komponisten Tobias Schiller.


Cover der aktuellen CD
Cover der aktuellen CD

Dienstag, 23.04.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

MARTINA GEBHARDT QUINTETT

"CLEAR, OUT OF THE BLUE"

 

Martina Gebhardt - Stimme

David Beecroft  - Saxophon 

Carly Quiroz - Klavier

Martin Lillich  - Kontrabass

Tilman Person - Schlagwerk

 

Moderner Jazz mit deutschen und englischen Texten - persönlich, privat aber auch für jeden verständlich und berührend.

Von fragil bis mutig, von zart bis groovy .... ein wundervoller Abend mit eigener Musik der Band

 

Wir spielen viel Musik aus dem aktuellen Album "CLEAR, OUT OF THE BLUE"


Freitag, 26.04.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

TAMIR COHEN - ROMANTIC JAZZ

 

Tamir Cohen - Vocals

Daigo Nakai - Bass

Ori Jacobson - Saxofon

Thibault Falk - Piano

Craig Holiday Haynes - Drums

Tal Yadin - Guitar

 

Tamir Cohen ist gebürtiger Israeli. Seine Gesangskarriere fing schon mit 7 Jahren an.

Im Jahr 1991 kam er nach Frankfurt am Main und hat sich sofort in die Musik Szene integriert. 
In seiner Anfangszeit sang Tamir nur Jazz. Mit den Jahren hat er sich von einer Vielzahl von Musikstilen inspirieren lassen.
Tamir ist bekannt für seine temperamentvollen Shows. Stevie Wonder, Whitney Houston, Michael Jackson gehören zu seinen
Inspirationsquellen. Er hat auch bei RTL in einer Show erfolgreich einen Whitney Houston Titel im TV dargeboten.
An diesem Abend kehrt Tamir Cohen zurück zu seinen musikalischen Wurzeln!
Die wunderschönen romantischen Jazz Standards der 40er, 50er und 60er Jahre.
Seine Band besteht aus großartigen, internationalen Musikern, die auch menschlich sehr gut zu ihm passen.
Wir freuen uns auf jeden Einzelnen, wie sie die Bühne miteinander teilen und den Auftritt genießen werden.

Samstag, 27.04.2024 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

DONG WEST

Vivien Lee - Gesang

Volker Greve - Klavier / Percussion

 

Das chinesisch-deutsche Duo DONG WEST (Dong = Ost) kann auf über 20 Jahre gemeinsames Musizieren zurückschauen.

Alles begann mit einem Konzert im Rahmen einer Ausstellung im Gropius Bau Berlin.

Danach entstand ein vielfältiges Konzertprogramm mit Eigenkompositionen sowie Adaptionen chinesischer Lieder

aus verschiedenen Epochen.

Immer spielt die Freiheit im Umgang mit dem musikalischen Material eine große Rolle. Jedes Konzert ist anders,

selten werden Songs genau gleich dargeboten, die Atmosphäres des Konzertes und die Stimmung im Publikum verändert

konstant den musikalischen Fluß.

Ein besonderer Anlass dieses Konzertes ist der Kompositionsauftrag der Hölderlin Gesellschaft, für die DONG WEST

eine Reihe von Texten des Autors vertont hat.

Diese Aufnahmen mit Hölderlin Liedern und Videos dazu aus Livekonzerten werden am 27.04.2024 veröffentlicht

und im Konzert auch ausschnittweise, neben typischen DONG WEST Songs zu hören sein.


Donnerstag 23.11.2023 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

Einlass 19:30 Uhr

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

 

KIKI VOM MONTMARTRE

OPERETTE FÜR EINE SÄNGERIN, DIE MACHT WAS SIE WILL

 

Musik von Werner Richard Hermann

Mit Nini Stadlmann und zwei Klavieren

 

Nini Stadlmann - Gesang

An den zwei Klavieren:

Mischa Schumann & Aida Sikira

 

Regie: Katja Wolff

Künstlerische Mitarbeit: Carsten Golbeck

 

Neubearbeitung des Musikalischen Lustspiels von E.F. Brücklmeier und Jane Furch nach André Card

Musik: Werner R. Heymann

Gesangstexte: Robert Gilbert

 

Dieses Stück wird durch die Stadlmair Foundation ermöglicht.

 

In dieser außergewöhnlichen Bearbeitung der „Kiki vom Montmartre“ singt und spielt sich Nini Stadlmann in der Regie von Katja Wolff virtuos durch alle Charaktere dieser bezaubernden Operette. Begleitet von zwei Klavieren strebt die emanzipierte „Kiki“, die in den Gassen von Paris Ziehharmonika spielt, den Aufstieg im Showbusiness an.

Mit unerschütterlichem Selbstvertrauen und einer Portion Naivität sticht sie erfahrene Rivalinnen aus und erkennt in dem überforderten Theaterdirektor Max die Liebe ihres Lebens.

Jazzpianist Mischa Schumann und Konzertpianistin Aida Sikira lassen die Melodien Heymanns erblühen, und schaffen die Verbindung von U- und E-Musik, die den Wesenskern seiner Kompositionen darstellt.

 

NINI STADLMANN

Nini Stadlmann absolvierte ihre Musicalausbildung in Wien und London. So brachte sie ihr Bühnendebüt in dem Musical „Chicago“ ans Theater des Westens in Berlin. Es folgten Titelrollen in Musicals am Nationaltheater Mannheim (Crazy for you) , Staatstheater Hannover (Street Scene), Theater Basel (On the Town), Bad Hersfelder Festspiele (Showboat) und der Komischen Oper Berlin unter der Regie von Barrie Kosky. In der Deutschen Erstaufführung von „Märchen im Grandhotel“ am Staatstheater Mainz spielte sie die Rolle der Marylou in einer Inszenierung von Peter Jordan und Leonard Koppelmann. Gleichzeitig kehrte sie Berlin nie den Rücken zu, sondern folgte ihrer Leidenschaft für das Kreieren von Charakteren in Uraufführungen. Für ihre Rolle als Alma Mahler-Werfel in Alma und das Genie wurde sie von der Akademie des Deutschen Musical Preises 2015 als beste Schauspielerin nominiert.

Nini liebt vor allem die Extreme in ihren Bühnencharakteren. In Zusammenarbeiten mit den Regisseuren Bernd Mottl und Martin G. Berger, sowie den Autoren Peter Lund und Tilmann von Blomberg konnte sie dies vor allem in der Berliner Theaterszene unter Beweis stellen. So war sie dort vor allem an der Neuköllner Oper, Theater am Kurfürstendamm und dem Schlossparktheater zu sehen. Zuletzt spielte sie an der Komischen Oper in der Regie von Stefan Huber die „Ida“ an der Seite der Geschwister Pfister. Sie kreierte die Rolle der „Jungen“ in Tilmann von Blomberg ´s Erfolgsstücken „Höchste Zeit“ und „Himmlische Zeiten“, mit der sie 2022 für den „Goldenen Vorhang“ als beliebteste Schauspielerin nominiert wurde…

 

ERSTES KLAVIER: AIDA SIKIRA

Die Pianistin und Cembalistin Aida Sikira hat ihre familiären Wurzeln in Bosnien und ihre musikalischen in der Barockmusik.

1988 Auszeichnung : Jörg Steinbach Förderpreis Stipendium des Cembalobauers Martin Sassmann und des Kultusministeriums Schleswig–Holstein. 1992 nimmt Aida Sikira ein Klavierstudium an der Musikhochschule Lübeck auf und schließt es in der Klasse von Prof. Konrad Elser erfolgreich ab. In Zusammenarbeit mit den namhaften Professoren Vitaly Margulis, Karl Heinz Kämmerling, Andrzej Jasinski , Günter Reinhold, Michael Sanderling, Petru Munteanu und Sachar Bron vertieft sie im selben Jahr ihre Kenntnisse. Die Arbeit mit Prof. Peter Feuchtwanger in London ist dabei als besonderer Meilenstein zu nennen. Das Repertoire von Aida Sikira umfasst Sololiteratur des 17.- 20. Jahrhunderts, eigene Bearbeitungen, kammermusikalische Werke, literarische Programme mit deutschen Schauspielern und Projekte mit Kollegen aus dem Bereich Jazz.

 

ZWEITES KLAVIER: MISCHA SCHUMANN

Nach klassischem Klavierunterricht und autodidaktischen Anfängen im Jazz an Klavier und Schlagzeug erhielt Mischa Schumann seine weitere Ausbildung bei Dieter Glawischnig an der Hamburger Musikhochschule, und – während eines einjährigen Aufenthalts als Stipendiat des DAAD – bei Richie Beirach, Phil Markowitz und Buster Williams in New York.

Neben nationalen und internationalen Konzertreisen spielte er u.a.bei: Leverkusener Jazztage, Elbjazzfestival, Stuttgarter Theaterhaus-Jazztage, JazzBaltica, die Hamburger Jazztage, Dubai International Jassfestival, Jazz Open Hamburg, Jazzahead Bremen, sowie Festivals in der

Schweiz, Schweden, Polen, Österreich, China und Russland.

Darüber hinaus wirkte er in Theater / Musical, Fernseh- und Rundfunksendungen, Musikproduktionen, Auftragskompositionen mit. Seit 2012 hat er einen Lehrauftrag im Fachbereich Pop am „Institut für Musik“ der Hochschule Osnabrück.


Donnerstag, 06.07.2023 - 20:00 Uhr

Livekonzert im GREVE STUDIO

 

Kelvin Sholar Trio & Tobias Netta

Kelvin Sholar - piano

Charles Sammons - bass

Eric Vaughn - drums

 

Special guest:Tobias Netta - trumpet

 

Kelvin Sholar Trio (Kelvin Sholar - Piano/Vocals, Charles Sammons - Bass and Eric Vaughn - Drums) from USA will perform a program of daring original compositions, as well as, unique arrangements of famous Jazz, Rhythm and Blues or Classical compositions from their latest recording “Genre Fluid”. This special event will also feature guest trumpeter Tobias Netta, and his compositions.


Donnerstag, 27.04.2023 - ab 19:00 Uhr

Album Release Party & Jam Session im GREVE STUDIO

EL NOYMARK

"WOW SIGNAL"

 

Der Berliner Komponist / Arrangeur / Sänger EL NOYMARK hat sich über viele Jahre von verschiedenen Bands / Musikstilen

beeinflußen lassen. Dabei kam ein Album heraus, das abwechslungreicher kaum sein könnte.

Bei den Aufnahmen hat eine große Anzahl bekannter Berliner Musiker mitgewirkt, denen mit dieser Party Gelgenheit gegeben

wird, die Fertigstellung des Albums und die Produktion einiger Musikvideos zu feiern.

 

-------> JAM SESSION <-------

Es wird alles auf der Bühne sein, um eine ausgedehnte Jam Session zu machen:

Unser STEINWAY Flügel, ein Drumset, Gitarren- und Bassverstärker und eine PA mit Mischpult, damit alle Musiker, die einsteigen wollen

auch gut zu Gehör gebracht werden können. An diesem Abend gilt: "Hier mischt der Chef(koch) noch selbst"

 

------> KOSTENLOSE VIDEOPRODUKTION AN DIESEM ABEND MÖGLICH  <------

Darüberhinaus können sich auch komplette Bands oder Duos / Solisten melden und jeweils einige Titel spielen, da wir alle Audio-

Kanäle getrennt aufnehmen können und darüber hinaus auch das Videosetup mit 6 Kameras vom letzten Konzert noch steht.

 

 

Wow Signal

“The Wow! signal was a strong narrowbanded radio signal received on August 15, 1977, by Ohio State University’s Big Ear radio telescope in the United States, then used to support the search for extraterrestrial intelligence. The signal appeared to come from the direction of the constellation Sagittarius and bore the expected hallmarks of extraterrestrial origin.

Astronomer Jerry R. Ehman discovered the anomaly a few days later while reviewing the recorded data. He was so impressed by the result that he circled the reading on the computer printout, 6EQUJ5, and wrote the comment Wow! on its side, leading to the event’s widely used name.

The entire signal sequence lasted for the full 72 –second window during which Big Ear was able to observe it, but has not been detected since, despite several subsequent attempts by Ehman and others. Many hypotheses have been advanced on the origin of the emmission, including natural and human-made sources, but none of them adequately explains the signal.

Although the Wow! signal had no detectable modulation – a technique used to transmit information over radio waves – it remains the strongest candidate for an alien radio transmission ever detected.”

Wow! Signal.

 

Wikipedia, February 21, 2020

 

Musiker in alphabetischer Reihenfolge:

Enrico Antico  (GITARRE),   Tobias Backhaus (DRUMS),   Franz Bauer (VIBRAPHON),   Bela Brauckmann (DRUMS),   Kai Brückner (GITARRE),

Ekki Busch (AKKORDEON),   Harry Ermer (HARMONICA),   Sören Fischer (POSAUNE),   Johannes Gehlmann (GITARRE),

Christian Grabandt (TROMPETE),  Volker Greve (PERCUSSION/PROGRAMMING),   Jürgen Hahn (TROMPETE), 

Lena Hauptmann (VOCALS),   Thomas Holm (PERCUSSION),   Wolfgang Köhler (KLAVIER),   Martin Lillich (E-BASS & KONTRABASS)

El Noymark (VOCALS / KLAVIER / VIBRAPHON / KEYBOARDS),  Grégoire Peters (SAXOPHONE), Torsten Puls (GITARRE),

Björn Schreiner (PROGRAMMING)


Koproduktion mit RBBkultur – Moderation Ulf Drechsel

Samstag, 17.04.2021 - 19:00 UHR

Live Stream aus der Zionskirche

in Berlin-Mitte

-> LINK siehe oben / grüner Button <- 

 Album Release Konzert

 

"Beaches In Your Soul"

 

Rolf Zielke               –  piano, whistle
Benny Brown          –  trumpet, flügelhorn
Stephan Abel          –  saxophon
Stephan Braun        –  5-string cello
Mohannad Nasser   –  oud
Mustafa Boztüy       –  darbuka, bendir, udu
Rainer Winch           –  drums
Khadim Ndome        –  timpani / vibraphon

 

"Diese besonderen Momente, in denen wir die Augen schließen und in uns gehen, bedeuten  für mich intensive Erlebnisse. Solche Eindrücke zwischen Schlafen und Wachen inspirierten mich dazu, Tagtraumbilder in Musik zu transferieren.

 

Meine musikalische Sprache ist Contemporary Jazz, arabische und mittelasiatische Sounds/Grooves  – und vor allem: Improvisation.

 

Danke an die wunderbaren Musiker, die diese Kompositionen zum Leben erweckt haben!"

Rolf Zielke, Februar 2021

 

 „Beaches in Your Soul“ ist ein Album, das unglaublich viel Spaß macht und bei aller Tiefgründigkeit eine ungemein lebensbejahende Energie transportiert. Rolf Zielke selbst spricht über seine Musik von „Tagträumen und Bildern der Zukunft, die zu Klängen werden“. In jedem Fall unterstreicht er mit diesem Album eindrucksvoll seine überragenden Fähigkeiten als Komponist, Arrangeur und Pianist und seine bedeutende Rolle im europäischen Jazz.

Matthias Wegner, Musikjournalist, November 2020

 



Donnerstag, 26.11.2020 - GREVE STUDIO TV - RBB Kultur - Live aus dem ZIGZAG CLUB Berlin

-> LINKS siehe oben / grüne Buttons <- 

Julia Hülsmann Oktett und vlasman / niescier 5

Live-Stream aus dem ZigZag Jazzclub Berlin im Rahmen des rejazz-festivals 

 

JULIA HÜLSMANN OKTETT songs for double trio and three voices Julia Hülsmann - piano, arrangements
Mia Knop Jacobsen, Cansu Tanrikulu, Michael Schiefel - vocals
Héloïse Lefebvre - violine
Susanne Paul - cello
Marc Muellbauer - bass
Eva Klesse - drums

 

vlasman / niescier 5 Instrumental-Atomarer Avantgarde Jazz

Jacobien Vlasman - vocals, composition
Angelika Niescier - vocals, composition
Achim Kaufmann - piano
Phil Donkin - bass
Christian Thomé - drums

 



Bundesweites Livestream Projekt:   "Manifest(o) - Kein Schlussstrich"

3 Konzerte, jeweils 8 Video-Livestreams in verschiedenen Städten zeitgleich in Interaktion.......

"Kein Schlussstrich" - Theater in 15 Städten und der Komponist MARC SINAN haben sich mit diesem gemeinsamen Projekt der aktuellen Thematik des Rechtsradikalismus gestellt ..... am Beispiel der NSU-Morde und dem Ablauf der Gerichtsprozesse.

Volker Greve hatte die technische Leitung, das gesamte Team des GREVE STUDIOs war involviert, als Tonmeister, Tontechniker, Kameraleute und Live-Videocutter.


Aktuelle Produktionen im GREVE Studio / Live Acts


 

 

STRINGS VIRTUOSI der Berliner Philharmoniker - Video Produktion

Ulrich Tukur & Oscar Bohorquez - Philharmonie Berlin - Video Produktion

"CLASSIC WINDS" Wettbewerb Solo & Orchester  - Video Produktion in DUBAI

Max Raabe / Meret Becker - Tour Vorproduktion

DRESDNER SINFONIKER - "Himmel über Elefsina" - Open Air Sound Scape

Nini Stadlmann -  KIKI VOM MONTMATRE - Operette

"SUGAR" - Schloßtheater Berlin - Musical Produktion

ESTHER KAISER - Video Produktionen

LUKAS ENGEL - Chansons (ALBUM 2024)

HANNES ZERBE JAZZORCHESTER - Live Video Produktion

Martina Barta & David Friedman - VINYL PRODUKTION 2024

Chikara Aoshima - Musikproduktion für japanische Video Games

MARC SINAN (Ymusic) - PANTOPIA FESTIVALS - Beschallung & Recording

KRITON BEYER - experimentelle Musik für Audio Guide HAMBURGER BAHNHOF

Tobias Netta QUINTETT

Duo LUCA DORADO & ALI KEITA - Vibrafon & Balafon

HUNTING ISLAND - (ALBUM 2023-2024)

Konzertserie mit Livestreams in der Freimaurer Loge Berlin

Heide Bartholomäus - Hannes Zerbe - Jürgen Kupke  (Jazz & Lyrik Album 2023/2024)

LIVE DOPPELKONZERT  - Dresden <-> Bochum via Internet

DEUTSCHE JAZZ UNION - Dokumentarfilm Produktion

Konferenzbeschallung / Livestream Konferenzen STRABAG 

FRIEDRICH EBERT STIFTUNG - Gesprächsrunden Beschallung 

THÄRICHEN´S TENTETT - Modern Jazz Ensemble (ALBUM 2024)

ENSAMBLE CANELAZO (Album Ende 2023)

Marie & Jean Claude Séférian - (ALBUM 2023-2024)

Jürgen Kupke und XKK (Album 2024)

Rockband HERRLICHER (Album 2024)

Torsten Zwingenberger " STREET WORKERS - Live Video Produktion

AJAM QUARTET - World Music (ALBUM 2023-2024)

FUASI ABDUL-KHALIK - Live Video Produktion

Martina Gebhardt Band (Album 2024)

Stephan Stadtfeld LARGE ENSEMBLE (Album 2023 und Live im Konzerthaus Gendarmenmarkt)

 

El Noymark (Album 2024)

MUSEUM NEUKÖLLN - Verschiedene Projekte

HELBLING VERLAG  / Uli Moritz - Video Produktionen (Part II)

Hörbuch für das Landeskirchliche Archiv Hannover

ROBERT METCALF - "An Englishman In Berlin"

 

MARC SINAN - Bundesweites Livestream Projekt: "Manifest(o) - Kein Schlussstrich"

 ----

GOLDENE SCHALLPLATTE und  8 Wochen in den Album - Charts unter den Top 10 !  Höhepunkt Platz 2    DEUTSCHE GRAMMOPHON - UNIVERSAL MUSIC

Großer Erfolg für Max Raabe & Palastorchester

Doppel CD / Doppel Vinyl / DVD

(MTV unplugged + verschiedene TV Produktionen)

mit Herbert Grönemeyer / Samy Deluxe / Lea / Namika / Lordy / Lars Eidinger

----

 

 


Aktuelle Technik im GREVE STUDIO


  - Das virtuelle Mischpult System CONSOLE 1  von SOFTUBE:

Solid State Logic SSL 4000E / SSL XL 7000 / Neve / SUMMIT - AUDIO Mischpulte

- Das virtuelle Mischpult System VCC von SLATE DIGITAL:

SSL 4000E / Neve / API / TUBE-Channel / TRIDENT

- Das virtuelle Mikrofonsystem VMS ML-1 und ML-2 von SLATE DIGITAL: Röhrenmikrofon Legenden auf Abruf

NEU: Blackbird Studios Microphone Collection für das VMS Mikrofonsystem

- Das Kopfhörer - Mischsystem mit 22 individuellen Digitalmischpulten - für jeden Musiker ein eigener Kopfhörer-Mix

- variable Architektur: 140 qm Aufnahmefläche unterteilbar in 2 - 6  Räume    

- bis zu 72 Kanäle gleichzeitig für Recording / 250 Kanäle im Mix

- Aufnahmen mit Sampleraten bis zu 192 kHz