DAS NEUE GREVE STUDIO - AB 2017 AUCH KONZERTE

 WIR SIND UMGEZOGEN! 

Alles ist nun größer und schöner!

 Berlepschstr. 34,

14165 Berlin-Zehlendorf,

S-Bahn Zehlendorf befindet sich in direkter Nähe 

sowie eine Bushaltestelle BUS 115 (Camphausenstr.) vor der Tür.

U-Bahn Verbindung über Oskar-Helene-Heim (U3) und Bus bis vor das Studio

 

 

 

Aktuelle Produktionen im GREVE Studio / Live Acts

Max Raabe & Palastorchester (neues Album + verschiedene Filmmusiken)

Deutsche Oper Berlin - Konzert DVD mit Young Voices Brandenburg

Antonia von Romatowski (Live Bandvideo)

Ben Becker

Pablo Miró Produktion "COURAGE"

Composers Orchestra Berlin

Fine Arts Big Band (Ferdinand von Seebach / Stephan Genze)

Cat Fish Row

Martina Gebhardt (CD 2018)

Judy Niemack / Jim McNeely Big Band CD

Merlin Dietrich (New Album)

Esther Kaiser (neue CD Courage + Videos + EPK)

Marie & Jean Claude Séférian (New Album)

OUT OT PRINT (New Album)

El Noymark (Album 2018)

Andreas Willers

 

 

  

 

KONZERTE

 

 


Mittwoch, 23. Mai 2018  - 20:00 Uhr - Eintritt frei

Einlass 19:30 Uhr

 

DIXIE BROTHERS„Back To Dixieland“

 

  • Patrick Braun (Klarinette, Tenorsaxophon)

  • Matthias Dannenberg (Klavier und Gesang)

  • Michael Gröner (Schlagzeug)

  • Markus „Calle“ Hirt (Bass)

  • Oliver Schulz (Trompete, Flügelhorn) -

    Management der Dixie Brothers

  • Christian Weymar (Gitarre)

  • Ralf „Zicke“ Zickerick (Posaune) 

 

Mit ihrem neuen Programm „Back To Dixieland“ kehren die Dixie Brothers zu ihren Wurzeln zurück. Dem Bandnamen entsprechend werden Songs vom Anfang des letzten Jahrhunderts live präsentiert.  Die Stilrichtung des Dixieland entwickelte sich in den 1910er-Jahren aus der Nachahmung des New Orleans Jazz durch weiße Musiker und verbreitete sich von New Orleans aus nach Chicago und New York. Viele dieser Songs schlummerten jahrelang im Repertoire der Brüder und wurden jetzt extra für eine Live-CD wiederbelebt und neu interpretiert.

Download
Presse-Info DIXIE BROTHERS
Dixiebrothers_Presseinformation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.0 KB


Freitag, 25. Mai 2018  - 20:00 Uhr - Eintritt frei

Einlass 19:30 Uhr

 

 

Duo „LeDazzo“ 

Das im Jahre 2014 gegründete Duo „LeDazzo“ mit der Leipziger Jazz- Gesangsstudentin Lena Hauptmann und mit dem durch zahlreiche Theaterproduktionen bekannten Gitarristen Dan Baron widmet sich ausgewählten Standards des Jazz, der brasilianischen Musik und vereint Traditionelles mit modernen Eigenkompositionen. Ein nahezu blindes musikalisches Verstehen der beiden Musiker untereinander, lässt eine feinspürig-filigrane und emotionale Interaktion auf der Bühne entstehen, der man sich nur schwer entziehen kann. Dabei wechseln südländische Rhythmen mit sinnlichen Chansons, Swing mit Blues, neuinterpretierte Popsongs mit meditativen Sologitarrendarbietungen. 

Der warme melodische Sound dieses Duo ́s schafft eine einzigartige Atmosphäre und nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise durch die Provence, zum Mississippi bis hin zu den Küsten der Copacabana. 

 

Lena Hauptmann (voc.) Dan Baron (git.) 

 



Mittwoch, 30. Mai 2018  - 20:00 Uhr - Eintritt frei

Einlass 19:30 Uhr

 

the GRAND SLAMMERS    

 

Wir spielen ein Programm aus unserer im Greve Studio entstandenen aktuellen CD „ the hero´s golden coconut "

und neuen Kompositionen unter der Mitwirkung von:

 

Dirk-slice Engelhardt              - Saxophon 

Rainer-smash Brennecke      - Trompete 

Chris-cross  Kögel                     - Gitarre 

Ramani Krishna                        - Bass

the slammer                               - Drums

 

special Guest :

Andreas Weiser                        - Percussion

 

Info:

Das Quintett THE GRAND SLAMMERS ist das Jazz-Projekt des Drummers Christoph Schlemmer.

Schlemmer ist als Schlagzeuger seit über 20 Jahren festes Ensemblemitglied am Friedrichstadt-Palast Berlin.

 

Seine besondere Leidenschaft gilt seit jeher dem Jazz, dem er sich seit seiner Jugend in den unterschiedlichsten Formationen und Besetzungen aktiv widmet.

Mit dem von ihm  2014 gegründeten Quintett THE GRAND SLAMMERS stellt er  seine Kompositionen vor.

Schlemmers minimalistische Originale lassen Groove und Soul ihr Recht, schaffen Raum für Melodien und Inspirationen aus aller Welt.

Dabei werden vorgefertigte Strukturen überwunden, musikalische Einflüsse aus  anderen Kulturen fließen in die Gruppenimprovisationen, in denen sich die markanten Persönlichkeiten der Bandmitglieder frei entfalten können.

Die Band besteht aus anerkannten Größen der Berliner Jazz Szene, die schon lange als Wegbegleiter an Schlemmers Seite stehen:

Mit dem Saxophonisten Dirk Engelhardt, der mit Albert Mangelsdorff und Karl Berger spielte, verbindet Schlemmer bereits die langjährige Zusammenarbeit in der Band triOrange.

Ihm zur Seite steht in der Hornsektion der Trompeter Rainer Brennecke (Association Urbanetique, FUN HORNS).

Auch mit dem Gitarristen Christian Kögel (David Liebman, Jerry Granelli...) verbindet Schlemmer schon seit der Schulzeit eine intensive musikalische Freundschaft aus der etliche preisgekrönte Projekte hervorgegangen sind (Studiopreis des Berliner Senats, Preisträgerschaft beim Jazzwettbewerb Leipzig).

Der aus Bangalore (Indien) stammende Bassist Ramani Krishna (Aly Keita) unterstützt mit seinen erdigen Basssounds den außergewöhnlichen Soundkosmos von THE GRAND SLAMMERS.

 

Unter dem Titel „THE HERO’S GOLDEN COCONUT“ ist 2016 das erste Album der Band bei JAZZ CONNOTATION erscheinen.

 

Ulf Drechsel, Radio Berlin Brandenburg :

“ … da mußt du nochmal ein Ohr reinhalten …. eine bemerkenswerte Berliner Band. “

 

ALLGÄUER ZEITUNG:

 

“ Das Berliner Quintett zeigt ein ausgefuchstes Jazzkonzept aus Improvisation, Experiment und luzidem Sound.”

 

 

 



Samstag, 08. Juni 2018  - 20:00 Uhr - Eintritt frei

Einlass 19:30 Uhr

 

COMPOSERS´ ORCHESTRA BERLIN (COB)

Unter der Leitung der mehrfach ausgezeichneten und international bekannten Komponistin Hazel Leach (United Women’s Orchestra, Seattle Women’s Jazz Orchestra, Artist in Residence Berklee) haben sich 2010 in Berlin die viele Musiker zum Composers‘ Orchestra Berlin (COB) zusammengefunden: einem großes Ensemble hochkarätiger, kreativer und spielfreudiger Berliner Musiker, die gemeinsam ihre Kompositionen erarbeiten und aufführen. 
Die Besetzung ist mit vier Streichern, je drei Holz- und Blechbläsern und Rhythmusgruppe ebenso flexibel und überraschend wie die musikalischen Einflüsse und Hintergründe, die von Jazz und Neuer Musik über Neoklassik, Pop und Folklore bis hin zur Weltmusik reichen. Traditionelle Jazzimprovisation, ausgefeilte Orchestrierung, experimentelle Formen oder schräge Tanzmusik, das COB schreckt vor nichts zurück, denn der Komponist ist ja immer dabei und kann seine Vision zum Klingen bringen: „Free Range Music“ nennt Hazel das mit feinem britischen Humor, denn „free range“ bedeutet soviel wie Freilandhaltung: der Raum, der allen glücklichen Tieren auf dem Hof zugestanden werden sollte. 
In den acht Jahren seines Bestehens hat sich das COB mit monatlichen Auftritten in der Berliner Szene einen Namen gemacht und bringt nun nach seiner Debut-CD und einer Hörbuchproduktion des rbb sein drittes Album heraus. 
Die neue CD erscheint im April 2018 und heißt "Postcard Collection". Hazel Leach, Leiterin des COB und Komponistin aller Stücke, erforschte Walzer aus aller Welt. Aus zehn verschiedenen Städten grüßen Hazel und das COB mit musikalischen "Postkarten". So unterschiedlich die Stücke auch sind, eines haben sie gemeinsam: Den Walzer.
Pressestimme…
‘… ein wunderbares Kaleidoskop künstlerischer Inspiration, die diese durch unzählige Brüche gekennzeichnete Stadt Berlin hervorruft und die deswegen ein magische Anziehungskraft auf Kunstschaffende ausübt.
Das Ergebnis diese metamorphischen Prozesses ist zeitlos schön, sinnlich, mal melancholisch, ekstatisch, nur eins nicht - langweilig.’
Detlef A. Ott, ‘Jazz Podium’ 6/14.

 

 

WEITERE KONZERTE DEMNÄCHST HIER ...............

 

 

 


Konzert Historie: 

Samstag, 05. Mai 2018

Trimpert und Moritz

 

 - ein Liederabend mit vollem Körpereinsatz

 

Heike Trimpert und Uli Moritz 

--------------------------

Freitag, 04. Mai 2018  

SCHIPPA´S KIOSK

 

Jörg Schippa - Git/Komposition

Horst Nonnenmacher - E-Bass

 

Christian Marien - Drums

--------------------------

Freitag, 27. April 2018 

PAUL*SCHWINGEN

PLEJADEN*SUITE

Paul Schwingenschlögl – Trompete, Flügelhorn

Kubi Kubach – Kontrabass

Antonis Anissegos – Klavier, Fender Rhodes

Denis Stilke - Schlagzeug

--------------------------

Donnerstag, 26. April 2018  

 

LOOSEFIT 

Caspar & Karolin

----------------------------

Mittwoch, 18. April 2018 

Mariana Zwarg Sexteto Universal 

- Celebrating the Universal Music of Hermeto Pascoal

Mariana Zwarg (BRA) – Flöten, Saxophon, Arrangements und Kompositionen

Mette Nadja Hansen (DK) – Gesang

Johannes von Ballestrem (DE) – Piano 

Ricardo Sá Reston (BRA) – E-Bass 

Pierre Chastel (FR) – Schlagzeug 

Sami Kontola (FIN/BRA) – Percussion

-------------------------

Freitag, 23.März 2018

AGUSTIN STRIZZI "St. A" - RECORDING LIVE! 

 

Agustin Strizzi (ARG) (Drums & Percussion toys)

Thibault Falk (FRA) (Piano, Keys & Sounds)

Martin Lillich (DE) (Bass & Magic effects)

 

--------------------------------

Donnerstag, 22. März 2018 

Trialogues

Jan Weber - guitar 

Paul Schwingenschlögl - trumpet

Udo Betz - bass

 

--------------------------

Samstag, 17.März 2018 

Robert Metcalf - Solo Voc/Git

"Englishman in Berlin"

--------------------------

Freitag, 16.März 2018 

'PICTURES IN SOUNDS' (compositions by E.Wölk und A. Marcelli)

Ekkehard Wölk - Klavier und Komposition

Lars Gühlke - Bass

Andrea Marcelli - Drums

 ----------------------------------

Samstag, 17. Februar 2018 

Les Dompteuses des Saxos

Astrid Graf /Sopran- und Altsaxophon

Imogen Schäfer/Altsaxophon 

Astrid-Josta Schmidt - Tenorsaxophon

Nicola Biskup-Breitenfeld/Baritonsaxophon

 

------------------------------- 

Sonntag, 11. Februar 2018 

Agita Rando Trio

Agita Rando - Klavier, Komposition

Stefan Weeke - Bass

Artis Orubs - Drums

------------------------

Sonntag, 28. Januar 2018 

CONEXÃO BERLIN

Thomy Jordi - Bass
Tino Derado - Piano
Matthias Trippner - Drums

Andreas Weiser - Percussion

Christian Magnusson - Trumpet 

----------------------

DOPPELKONZERT!

Samirah Al-Amrie „World Songs“ / Berit Jung- Solo

Samstag, 27. Januar 2018  

Samirah Al-Amrie „World Songs“

Berit Jung- Solo

----------------------

Freitag, 26. Januar 2018 

Nikos Tsiachris

Nikos Tsiachris - Flamenco Gitarre

Juan Cárdenas - Gesang

Tom Auffarth - Bass

------------------------

Samstag, 13. Januar 2018 

EASY STREET BAND

Vocals: Sandra Thinius

Keyboards: Gerald Schneider

Guitar: Lorenz Baumeister

Bass: Steven Boreham

Drums: Micky Bister 

 

--------------------------

Freitag, 8. Dezember 2017

Uwe Kropinski Trio

Uwe Kropinski - guitar, guitar percussion, voice

Susanne Paul - cello, cello percussion, voice

Vladimir Karparov - saxophone, body percussion, voice

 

--------------------------

Donnerstag, 30. November 2017

RALF RUH TRIO

Ralf Ruh - Klavier 

Lars Gühlcke- Bass

Jan Leibnitz - Drums 

 

--------------------------------------

 

Mittwoch, 29. November 2017

Pablo Miró Solo

"Courage" (Vorrelease-Konzert)

Pablo Miró ( Vocal & Guitar)

 

---------------------------------------

 

Freitag, 17. November 2017

Esther Kaiser - "SONGS OF COURAGE"

Esther Kaiser - Gesang

Tino Derado - Klavier

Marc Muellbauer - Bass

Roland Schneider - Schlagzeug

 

------------------------------

GREVE STUDIO JAZZFESTIVAL 2017

Montag, 09. Oktober

CD-Release-Konzert und Party

Martina Gebhardt „Good vibes with good friends“

Martina Gebhardt - vocals

Franz Bauer - Vibraphon

Mike Segal - Alt Saxophon

Robert Teigeler - Kontrabass

Tilman Person - Drums

special guests: 

Marina Gersonde - Akkordeon

David Beecroft - Tenor Saxophon

Peter Kuhz - Gitarre----------------------------------

GREVE STUDIO JAZZFESTIVAL 2017

Sonntag, 08. Oktober

Vier Stimmen und Klavier

 

Andreas Schmidt - Klavier

Fama M’Boup - Gesang

Victor Sepulveda Rodriquez - Gesang

Olga Tabitha Xavier - Gesang

Evin Kücükali - Gesang

--------------------------------

GREVE STUDIO JAZZFESTIVAL 2017

Sonntag, 08. Oktober 

Barbara Jungfer Quartett – Songs and Lines

Barbara Jungfer – Gitarre/Komposition

Larry Porter – Piano

Scott White – Bass

Andy Winter - Drums

--------------------------------

GREVE STUDIO JAZZFESTIVAL 2017

Samstag, 07. Oktober

Ein Choro Abend mit dem „Rogerio Souza Quintett“ 

Rogerio Souza (Brazil)- violão 7 cordas (7 string Guitar)

Andreas Weiser  (D) - percussion

Max Hacker (D) - Sax, Flute

Max Hughes (USA) - Bass

Eudinho Soares (Brazil) - Cavaquinho, Violão

--------------------------------

 

GREVE STUDIO JAZZFESTIVAL 2017

Freitag, 06. Oktober

Jörg Schippa ́s                                                                                            

UnbedingT                                                                  

Jetzt-Zeit-Jazz

Jürgen Kupke -  Klarine

Florian Bergmann - Bassklarinette

Christian Marien  - Drums

Jörg Schippa - Akustische Gitarre 

-----------------------------------

Mi. 27. September  2017

Trio du Hot Club de Friedenau

Matija Krznaric - Gitarre

Andrej “Sur“ Sudnitzyn - Violine

Pitt “TheBass“ Rudolph - Bass

Als Gast:

Hanno di Rosa - Gitarre

--------------------

Di. 26. September  2017

SCHMIDT KÖGEL MERK

Andreas Schmidt - Piano
Christian Kögel
 Guitar
Sebastian Merk 
- Drums

------------------

Fr. 22. September 2017

LOOSEFIT

"Je nachdem"

Caspar Gutsche - Gesang

Karolin Roelcke - Klavier/Gesang

--------------------

Fr. 08. September 2017

Marie & Julius 

Marie Seferian - Gesang

Julius Heise - Vibraphon

Das Duo Marie & Julius hat sich für sein Debutalbum "Joyceful" den Texten von James Joyce verschrieben.

-------------------

Fr. 01. September 2017

NIGHT TRAIN - DIE KLEINSTE BIG BAND BERLINS

Rurik van Heys - piano

Hendrik Nehls - bass

Bernd Ratmeyer - drums

-------------------

Di. 08. August 2017

FEE STRACKE - MUSIK IN MÖBELN

Daniel Meyer - electric guitar

Fee Strecke - piano

Berit Jung - bass

Hampus Melin - drums

------------------

Fr. 04. August 2017 

LAURA CORALLINI - A Taste of Brazil

Laura Flor Corallini - vocals

Albrecht Gündel-vom-Hofe - piano

Christian Fischer - double bass
Birgitta Flick - tenor sax
special guest:

Sebastian Bailey - alto sax, flute

-----------------------

Sa. 29. Juli 2017

MICHELLE PALKA QUARTETT - Jazz & Pop

Michelle Palka - vocal
Tina Jäckel - guit
Thomas Walter - guit
Micky Bahner - fretless bass
-----------------------

Sa. 08. Juli 2017

WAVEGARDEN -Musik zum Regenerieren  .... mit Kristallklangschalen, Hang und Harps

Carlos Micha & Eva Große-Lochtmann

---------------------

Di. 04. Juli 2017

TALLANA GABRIEL & BAND 

Klassischer Jazz, Cover Songs und Eigenkompositionen

Tallana Gabriel - Vocals

Rolf Zielke - Piano

Andreas Henze - Bass

Stephan Genze - Drums

 ---------------------

Do. 15. Juni 2017

Pablo Miró (Voc/Git)

und Latin-Band

PABLO MIRÒ spielte mit seiner Band das Programm 

der neuen CD "COURAGE"
als Pre-Release Konzert.
Pablo Miró - Voc / Git / Composition
Carly Quiroz - Piano / Keyboards

Guilherme Castro - Bass

Michael Kersting - Drums

Daniel "Topo" Gioia - Percussion

--------------------

Mi. 24.05.2017

Einweihungskonzert GREVE STUDIO

mit EASY STREET BAND,

Judy Niemack + Peter Tenner

Phil Vetter Solo,

u.a.

--------------------

Do. 13.04.2017

Konzert mit Martina Gebhardt (Gesang) und Robert Teigeler (Bass)

--------------------

So. 12.02.2017

- Erstes Konzert im neuen GREVE STUDIO - DUO DONG WEST -

Veranstalter: Forum für Deutsch-Chinesische Zusammenarbeit

 

 

 

Aktuelle Technik im GREVE STUDIO

- Das neue Kopfhörer - Mischsystem mit 20 individuellen Digitalmischpulten - für jeden Musiker ein eigener Kopfhörer-Mix

- variable Architektur: 120 qm Aufnahmefläche unterteilbar in 1 - 5  Räume